Navigation

Ausgewählte Kapitel der Logiksynthese

Dozent:

Prof. Dr. Oliver Keszöcze

Modulbeschreibung:

Seminar: Ausgewählte Kapitel der Logiksynthese (Univis Eintrag wird nachgereicht)

Studienrichtung:

Bachelor & Master Informatik

Termine:

  • Die Vorbesprechung findet in Raum 02.112-128 statt; der Termin hierzu wird rechtzeitig bekanntgegeben!
  • Der Kurs wird als Blockseminar abgehalten. Ort und Zeit hierfür wird in der Vorbesprechung bekannt gegeben

Inhalt:

Logiksynthese ist der Prozess, die Beschreibung einer logischen Funktion in eine andere Form der Beschreibung zu überführen. Klassischerweise betrachtet man als Eingabe-Beschreibung Boolesche Funktionen, z.B. Addierer, und als Ausgabe konkrete Schaltkreisbeschreibungen auf Gatterebene. Ein wichtiger Aspekt der Logiksynthese ist die Minimierung von logischen Ausdrücken um kostengünstige, kleine Schaltungen zu erhalten.

Das Seminar fasst den Begriff Logiksynthese sehr weit. Themen können den Bereichen Logikminimierung, Repräsentation von Booleschen Funktionen, sowie neuartige Ziel-Technologien jenseits von ASICs (z.B. photonic circuits, reversible Schaltkreise) behandeln.

Schaltkreisdarstellungen

Dieses Seminar widmet sich aktuellen Publikationen im Bereich Logiksynthese. Teilnehmer setzen sich mit den Inhalten auseinander und stellen diese in einem Vortrag und einer schriftlichen Ausarbeitung vor. Die Ausarbeitung kann einen Programmieranteil enthalten. Nach Rücksprache können auch eigene Themen eingebracht werden. Auf Wunsch kann der Vortrag und/oder die Ausarbeitung auf Englisch verfasst werden.

Anmeldung:

bei StudOn

Unterlagen (Materialien, Beamer-Vorlagen):

Alle Unterlagen finden sich in StudOn