Navigation

Stellenangebote

HiWi-Stelle auf dem Gebiet der physikalischen Sicherheit durch FPGA-basierte dynamische Hardware-Rekonfiguration

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

Durchführung von unterstützenden Arbeiten im Rahmen des Projektes: SecRec – Physikalische Sicherheit durch dynamische Hardware-Rekonfiguration

Ziel des Vorhabens SecRec ist es, Techniken zu entwickeln, die die Implementierung kryptographischer Verfahren auf FPGAs gegenüber physikalischen Angriffen im Betrieb dynamisch anpassen, ohne dabei deren grundlegende Funktion zu stören oder gar zu verändern. Dieses Teilprojekt soll Reverse-Engineering (RE) und Fehlerinjektionsangriffe (FIA) in FPGA-basierte Implementierungen mit Hilfe von Hardware-Rekonfiguration verhindern bzw. erschweren. Hierfür sollen Methoden entwickelt und untersucht werden, die einerseits vor Ort eine lokale Hardware-Rekonfiguration erlauben (durch Konfigurationsaustausch spezieller FPGA-Elemente wie bspw. LUTs und BRAMs), andererseits partiell dynamisch ganze FPGA-Bereiche rekonfigurieren.

Notwendige Qualifikation:

  • Praxiserfahrungen auf den Gebieten VHDL und FPGA-Entwurfsfluss sind erwünscht

Wünschenswerte Qualifikation:

  • Teamfähigkeit

Arbeitszeit und -umfang nach Vereinbarung.

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Prof. Dr.-Ing Jürgen Teich

Wie bieten auch weitere interessante HiWi-Stellen an. Bitte sprechen Sie uns an.