Navigation

04.05.2015: Erfolgsgeschichte zwischen dem Lehrstuhl für Hardware-Software-Co-Design und AUDI geht weiter

Mit gleich zwei neuen INI.FAU-Projekten in den Bereichen „Entwurf und Evaluierung hochverfügbarer Ethernet-basierter E/E-Architekturen für latenz- und sicherheitskritische Anwendungen“ sowie „Parallelisierung und Ressourcenabschätzung von Algorithmen für heterogene FAS-Architekturen“, die im März bzw. Mai 2015 gestartet sind, wird die erfolgreiche Zusammenarbeit des Lehrstuhls für Hardware-Software-Co-Design und der AUDI AG innerhalb der nächsten drei Jahre fortgeführt.
INI.FAU ist ein regionales Kompetenzzentrum zwischen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der AUDI AG, das dem wissenschaftlichen Nachwuchs einmalige Arbeitsbedingungen bietet, um theoretisches Wissen für die Praxis anwendbar zu machen. Ziel ist es vor allem, die Fahrzeugelektronik durch neue Methoden in der Simulation, im Entwurf, in der Datenanalyse und in der Sicherheitstechnik weiter zu entwickeln.