Informatik

Ihr Bachelor-Studium Informatik besteht aus Pflichtmodulen, Wahlpflichtmodulen im Umfang von 15 ECTS-Punkten aus mindestens zwei Vertiefungsrichtungen, einem Nebenfach und der Bachelorarbeit. Im Folgenden finden Sie die vom Lehrstuhl Hardware-Software-Co-Design angebotenen Module im Pflicht- und Wahlpflichtbereich.

Pflichtvorlesungen

Im Wintersemester bieten wir folgende Veranstaltungen an:

Wahlpflichtvorlesungen

Von den 17 Vertiefungsrichtungen der Informatik werden zwei vom Lehrstuhl Hardware-Software-Co-Design mit abgedeckt. Es handelt sich hierbei um die Vertiefungsrichtungen Hardware-Software-Co-Design und Theoretische Informatik. Im Folgenden finden Sie die Wahlpflichtvorlesungen aufgeschlüsselt nach Vertiefungsrichtungen, welche vom Lehrstuhl angeboten werden.

Seminare

Praktika

Ihr Master-Studium Informatik umfasst 60 ECTS-Punkte, welche durch Wahlpflichtmodule, ein Projekt, ein Seminar, ein Nebenfach und die Masterarbeit erbacht werden. Im Master-Studium werden die Vertiefungsrichtungen sog. Säulen zugeordnet. Die vom Lehrstuhl Hardware-Software-Co-Design abgedeckten Vertiefungsrichtungen gehören hierbei jeweils zur Säule der systemorientierten Vertiefungsrichtungen (Vertiefungsrichtung Hardware-Software-Co-Design) und zur Säule der theoretisch orientierten Vertiefungsrichtungen (Vertiefungsrichtung Theoretische Informatik). Die Wahlpflichtmodule des Master-Studiums müssen dabei aus mindestens drei Säulen gewählt werden, wobei pro Säule mindestens 10 und höchstens 30 ECTS-Punkte nachzuweisen sind. Werden Module aus vier Säulen gewählt, kann die Untergrenze von 10 ECTS-Punkten in einer Säule unterschritten werden. In mindestens zwei Vertiefungsrichtungen sind jeweils mindestens 15 ECTS-Punkte nachzuweisen.

Seminare